×
pet
Voucher
buchen schließen
pet policy
Hunde bis 10 kg sind in allen Zimmern willkommen, mit Ausnahme unserer Fashion Suites, mit einem kleinen Aufpreis von 20 € pro Tag.
Laguna Palace Laguna Faro

Privacy

DATENSCHUTZERKLÄRUNG GEMÄSS ART. 13 DER EU-VERORDNUNG 2016/679

Mit dieser Datenschutzerklärung informiert Riva Brioni S.r.l., der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne von Art. 4 der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (im Folgenden "EU-Verordnung"), gemäß Art. 13 alle, die diese Website besuchen, darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten genutzt und verarbeitet werden.

Definitionen
Unter "personenbezogenen Daten" (ex Art. 4 Nr. 1 der Verordnung (EU) 2016/679) sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person ("betroffene Person") beziehen; als bestimmbar wird eine Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen ihrer physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität.

"Verarbeitung" (ex-Artikel 4 Nummer 2 der Verordnung (EU) 2016/679) ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten oder einer Reihe personenbezogener Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Benutzung, die Weitergabe durch Übermittlung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung sowie die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Wer ist der für die Datenverarbeitung Verantwortliche? Und wo kann ich ihn kontaktieren?


HOTEL LAGUNA PALACE
Name des Unternehmens: Riva Brioni S.r.l.
Anschrift des eingetragenen Sitzes: Riva Brioni, n. 17 - 34073 Grado (GO)
Telefonische Kontaktangaben: +(39) - 0431 85612
E-Mail-Kontaktdaten: info@lagunapalacehotel.it
Verarbeitung personenbezogener Daten über die Kunden
Erfasste personenbezogene Daten
Die erhobenen personenbezogenen Daten sind im Wesentlichen dazu da, um:

Identifizierungsdaten (Name oder Firmenname, d. h. Vor- und Nachname der natürlichen Person, Anschrift des Firmensitzes, Telefon, Fax, E-Mail, Steuerdaten usw.);
Zahlungsdaten (Kreditkartennummer, Bankverbindung, Rechnungsadresse usw.). Diese werden von der betroffenen Person (im weitesten Sinne) direkt zur Verfügung gestellt.
Alle "besonderen" Daten, einschließlich: Angaben zur Gesundheit (z. B. Allergien oder Behinderungen).


Zwecke der Verarbeitung
Die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten sind wie folgt

Erfüllung der Verpflichtungen, die in Gesetzen, Verordnungen, gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften oder von Behörden und Aufsichts- und Kontrollorganen im Zusammenhang mit dem bestehenden und/oder künftigen Rechtsverhältnis vorgesehen sind

die Verwaltung und Ausführung von Buchungen und damit verbundenen Zahlungen sowie die Organisation von Räumen, Veranstaltungen und Dienstleistungen, die vom Hotel angeboten werden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Catering, Räume für Sport- und Wellness-Aktivitäten, Wi-Fi, reservierte Parkplätze, Räume für besondere Gesundheitsbedingungen usw.)

die Geltendmachung und Verteidigung von Rechten, auch im Zusammenhang mit der Einziehung von Zahlungen und dem Inkasso;

alle externen professionellen Kooperationen zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen; interne statistische Analysen in aggregierter Form, auch durch das Ausfüllen von Fragebögen und Umfragen im Zusammenhang mit unserem Service;

Sicherheitsbedürfnisse des Personals, der Kunden und der Arbeitsplätze sowie Schutz des Unternehmensvermögens;

Verwendung des fotografischen und audiovisuellen Materials, das bei den vom Hotel organisierten Veranstaltungen aufgenommen wurde, zur Veröffentlichung auf Websites oder in sozialen Netzwerken sowie in Zeitschriften, Büchern, Broschüren, Heften und digitalen Dokumenten und der damit verbundenen Identifikationsdaten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (siehe beigefügte Freigabe);

Versendung von Informations-, Werbe- und kommerziellen Mitteilungen per E-Mail, SMS, MMS, Whatsapp, Fax und Telefonanruf.


In der folgenden Tabelle sind für jeden der oben genannten Zwecke die Rechtsgrundlage, die Kategorien personenbezogener Daten und die jeweilige Aufbewahrungsfrist angegeben:

Zwecke der Verarbeitung, für die die personenbezogenen Daten bestimmt sind
Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten
Kategorien von Empfängern*


Zweck 1
Rechtliche Verpflichtung
Daten zur Identifizierung
Persönliche Daten

Für die Dauer der Übernachtung und für weitere 10 Jahre danach


Zweck 2
Zustimmung
Daten zur Identifizierung
Biographische Daten
Besondere Daten
Für die Dauer der Übernachtung und für weitere 10 Jahre danach


Zweck 3
Legitimes Interesse
Vertrag 47:
Rechtsverhältnis zwischen dem Hotel und dem Kunden
Daten zur Identifizierung
Persönliche Daten
Innerhalb der gesetzlichen Fristen


Zweck 4
Legitimes Interesse
Vertrag 47:
Rechtsverhältnis zwischen dem Hotel und dem Kunden
Identifizierung von Daten
Persönliche Daten
Für die Dauer der Übernachtung und für weitere 10 Jahre danach

Zweck 5
Legitimes Interesse
Vertrag 47:
Rechtsverhältnis zwischen dem Hotel und dem Kunden
Identifizierung von Daten
Stammdaten
Für die Dauer der Übernachtung, danach werden die Daten in aggregierter und anonymer Form verarbeitet


Zweck 6
Legitimes Interesse
Vertrag 47:
Rechtsverhältnis zwischen Hotel und Kunde
Identifizierung von Daten
Bis zu 24 Stunden, es sei denn, dies wird von Behörden und Strafverfolgungsbehörden verlangt


Zweck 7
Zustimmung
Identifizierung von Daten
Bilder und Videos
So lange, wie es für die Erreichung des Zwecks erforderlich ist, unter Beachtung der Speicherbegrenzung (Art. 5) und des Rechts auf Vergessenwerden (Art. 17)


Zweck 8
Zustimmung
Identifizierung von Daten
bis zu 24 Monate

* Kategorien von Empfängern
Im Zusammenhang mit den angegebenen Zwecken können die Daten an die nachstehend aufgeführten Personen und/oder Kategorien von Personen weitergegeben werden, oder sie können an Unternehmen und/oder Personen in EU-Ländern weitergegeben werden, die im Auftrag des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen Dienstleistungen, einschließlich externer Dienstleistungen, erbringen. Diese** sind der besseren Übersichtlichkeit halber und nur beispielhaft aufgeführt, aber nicht auf ihre verschiedenen Arten beschränkt:


Unternehmensberater für Rechnungswesen;
Beratungsunternehmen;
IT-Dienstleistungsunternehmen;
Kommunikationsunternehmen und -agenturen;
Zuständige Behörden und/oder öffentliche Einrichtungen für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen;
Sicherheits- und Überwachungs-, Bewachungs- und Conciergeunternehmen;
Hotels der Gruppe;
Professionelle Firmen;
Versicherungsgesellschaften;
Kontroll- und Aufsichtsorgane.
(**) Die Liste der externen Empfänger/Verantwortlichen mit weiteren nützlichen Identifikationsdaten ist beim für die Verarbeitung Verantwortlichen erhältlich.

Übermittlung von Daten in Drittländer außerhalb der EU
Der für die Verarbeitung Verantwortliche übermittelt keine personenbezogenen Daten in Gebiete außerhalb der EU.

Aufbewahrungsfrist
Personenbezogene Daten werden bis zu 24 Monate nach Einholung der Zustimmung aufbewahrt.

Rechte der betroffenen Person
Die betroffene Person kann in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die Gegenstand dieser Informationsschrift sind, die in der EU-Verordnung vorgesehenen Rechte ausüben:

das Auskunftsrecht der betroffenen Person [Art. 15 der EU-Verordnung] (bestehend aus der Möglichkeit, über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten informiert zu werden und gegebenenfalls eine Kopie dieser Daten zu erhalten);

das Recht auf Berichtigung der eigenen personenbezogenen Daten [Art. 16 der EU-Verordnung] (die betroffene Person hat das Recht auf Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten)

das Recht auf unverzügliche Löschung der eigenen personenbezogenen Daten ("Recht auf Vergessenwerden") [Art. 17 der EU-Verordnung] (die betroffene Person hat das Recht auf Löschung ihrer eigenen Daten und wird es auch haben)

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der eigenen personenbezogenen Daten in den in Artikel 18 der EU-Verordnung vorgesehenen Fällen, einschließlich im Falle einer unrechtmäßigen Verarbeitung oder der Anfechtung der Richtigkeit der personenbezogenen Daten durch die betroffene Person [Art. 18 der EU-Verordnung];

das Recht auf Datenübertragbarkeit [Art. 20 der EU-Verordnung] (die betroffene Person kann verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten Format an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, sofern dies in demselben Artikel vorgesehen ist);

das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten [Art. 21 EU-Verordnung] (die betroffene Person hat das Recht, in den in Art. 21 EU-Verordnung vorgesehenen und geregelten Fällen gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen)

das Recht, keiner automatisierten Entscheidungsfindung unterworfen zu werden [Art. 22 der EU-Verordnung] (die betroffene Person hat das Recht, keiner Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, und wird dies auch in Zukunft haben).

Die oben genannten Rechte können nach Maßgabe der Verordnung per E-Mail an info@lagunapalacehotel.it geltend gemacht werden.

Riva Brioni S.r.l. wird gemäß Art. 19 der EU-Verordnung die Empfänger, an die die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, über jede beantragte Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung informieren, sofern dies möglich ist.

Wenn der Zweck der von Riva Brioni S.r.l. verfolgten Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, hat die betroffene Person das Recht, diese jederzeit durch eine E-Mail an die oben genannte Adresse zu widerrufen. Gemäß Art. 7 der EU-Verordnung berührt der Widerruf der Einwilligung nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung.

Wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass ihre Rechte verletzt wurden, hat sie das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen.


Weitere Informationen über die Rechte und deren Ausübung finden Sie in diesem ABSCHNITT.

Automatisierter Entscheidungsprozess
Das Hotel verwendet keine automatisierten Entscheidungsprozesse.


Methode der Verarbeitung
Die personenbezogenen Daten werden in Papierform, elektronisch und telematisch verarbeitet und in die entsprechenden Datenbanken (potenzielle Kunden, Kunden, Nutzer usw.) eingegeben. Die personenbezogenen Daten werden in gedruckter, elektronischer und telematischer Form verarbeitet und in die entsprechenden Datenbanken (potentielle Kunden, Klienten, Benutzer usw.) aufgenommen, auf die die vom Inhaber der Datenverarbeitung ausdrücklich als Verantwortliche und Bevollmächtigte für die Verarbeitung personenbezogener Daten benannten Mitarbeiter Zugriff haben und die unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, die unter anderem die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten sowie deren Richtigkeit, Aktualisierung und Relevanz für die angegebenen Zwecke gewährleisten sollen, die Abfrage, die Verwendung, die Verarbeitung, den Abgleich und jede andere geeignete Maßnahme, einschließlich automatisierter Maßnahmen, durchführen können.


Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Seite Kontakte
Erfasste personenbezogene Daten
Riva Brioni S.r.l. sammelt und verarbeitet personenbezogene Daten, die von den betroffenen Personen zur Verfügung gestellt werden, wie z.B. Identifikationsdaten (z.B. Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse)


Zwecke der Verarbeitung
Riva Brioni S.r.l. verarbeitet die Daten des Interessenten mit elektronischen Mitteln und eventuell auf Papier, um auf die von Ihnen gestellten Anfragen oder Fragen zu antworten, um Probleme im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen zu lösen und um nützliche Ratschläge zur Verbesserung unseres Angebots zu erhalten, sowie um Buchungsanfragen zu erhalten.
In der folgenden Tabelle sind für jeden der oben genannten Zwecke die Rechtsgrundlage, die Kategorien personenbezogener Daten und die jeweilige Speicherdauer angegeben:

Zwecke der Verarbeitung, für die die personenbezogenen Daten bestimmt sind
Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten
Kategorien von Empfängern

Beantwortung der von Ihnen eingereichten Anfragen oder Fragen, Lösung von Problemen im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen und Erhalt nützlicher Hinweise zur Verbesserung unseres Angebots sowie Erhalt von Buchungsanfragen.


Zustimmung
Daten zur Identifizierung
Bis die Anfrage bearbeitet ist
 

*Kategorien von Empfängern
Im Zusammenhang mit den angegebenen Zwecken können die Daten an die nachstehend aufgeführten Personen und/oder Kategorien von Personen weitergegeben werden, oder sie können an Unternehmen und/oder Personen in EU-Ländern weitergegeben werden, die im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen Dienstleistungen, einschließlich externer Dienstleistungen, erbringen. Diese** sind der Klarheit halber und rein beispielhaft, aber nicht beschränkt auf ihre verschiedenen Arten angegeben:

IT-Dienstleistungsunternehmen;
Kommunikationsagenturen;
Kontroll- und Aufsichtsorgane.

(**) Die Liste der externen Empfänger/Verantwortlichen mit weiteren nützlichen Identifikationsdaten ist beim für die Verarbeitung Verantwortlichen erhältlich.


Übermittlung von Daten in Drittländer außerhalb der EU

Der für die Verarbeitung Verantwortliche übermittelt keine personenbezogenen Daten in Gebiete außerhalb der EU.

Aufbewahrungsfrist
Die personenbezogenen Daten werden so lange aufbewahrt, bis dem Ersuchen entsprochen worden ist.


Rechte der betroffenen Person
Die betroffene Person hat in Bezug auf die von dieser Mitteilung erfassten personenbezogenen Daten das Recht, die in der nachstehenden EU-Verordnung vorgesehenen Rechte auszuüben:


Recht auf Auskunft der betroffenen Person [Art. 15 der EU-Verordnung];
das Recht auf Berichtigung der eigenen personenbezogenen Daten [Art. 16 der EU-Verordnung];
das Recht auf unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ("Recht auf Vergessenwerden") [Art. 17 der EU-Verordnung];
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten [Art. 18 der EU-Verordnung];
Recht auf Datenübertragbarkeit [Art. 20 der EU-Verordnung];
das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen [Art. 21 der EU-Verordnung];
das Recht, keiner automatisierten Entscheidungsfindung unterworfen zu werden [Art. 22 der EU-Verordnung].

Die oben genannten Rechte können nach Maßgabe der Verordnung per E-Mail an info@lagunapalacehotel.it geltend gemacht werden.

Riva Brioni S.r.l. wird gemäß Art. 19 der EU-Verordnung die Empfänger, an die die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, über die erforderliche Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung informieren, sofern dies möglich ist.

Wenn der von Riva Brioni S.r.l. verfolgte Zweck der Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, hat die betroffene Person das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem sie eine E-Mail an die oben genannte Adresse schickt. Gemäß Art. 7 der EU-Verordnung berührt der Widerruf der Einwilligung nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung.

Wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass ihre Rechte verletzt wurden, hat sie das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen.
Weitere Informationen zu den Rechten und ihrer Ausübung finden Sie unter LINK


Automatisierter Entscheidungsprozess
DMethode der Verarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden in Papierform, in elektronischer und telematischer Form verarbeitet und in die entsprechenden Datenbanken (potenzielle Kunden, Klienten, Nutzer usw.) eingegeben. ), auf die die vom Inhaber der Datenverarbeitung ausdrücklich als Verantwortliche und Beauftragte für die Verarbeitung personenbezogener Daten benannten Mitarbeiter Zugriff haben und von denen sie Kenntnis erlangen können. Diese können die Abfrage, die Verwendung, die Verarbeitung, den Abgleich und jede andere geeignete Maßnahme, einschließlich automatisierter Maßnahmen, unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen durchführen, die erforderlich sind, um u. a. die Vertraulichkeit und die Sicherheit der Daten sowie deren Richtigkeit, Aktualisierung und Relevanz für die angegebenen Zwecke zu gewährleisten.


Verarbeitung von Daten zu Navigationszwecken

Die für den Betrieb dieser Website verwendeten Computersysteme und Softwareverfahren erfassen während ihres normalen Betriebs einige personenbezogene Daten, deren Übermittlung bei der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen implizit ist.

Diese Informationen werden nicht gesammelt, um mit identifizierten Interessenten in Verbindung gebracht zu werden, sondern könnten aufgrund ihrer Beschaffenheit durch die Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten, die sich im Besitz von Dritten befinden, eine Identifizierung der Nutzer ermöglichen.

Zu den Informationen, die gesammelt werden können, gehören IP-Adressen, die Art des verwendeten Browsers oder Betriebssystems, URI-Notationsadressen (Uniform Resource Identifier), der Domänenname und die Adressen der Websites, von denen aus der Zugriff oder der Absprung erfolgte (Verweis-/Ausgangsseiten), der Zeitpunkt der Anfrage an den Server, die verwendete Methode und Informationen über die erhaltene Antwort, weitere Informationen über die Navigation des Nutzers auf der Website (siehe auch den Abschnitt über Cookies) sowie andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die Computerumgebung des Nutzers.

Dieselben Daten könnten auch dazu verwendet werden, die Verantwortlichen im Falle von Computerstraftaten gegen die Website zu ermitteln und festzustellen.


Verwendung von Cookies
Die folgenden Informationen werden dem Nutzer in Umsetzung der Bestimmung des Garanten für den Schutz personenbezogener Daten vom 8. Mai 2014 "Identifizierung vereinfachter Verfahren für die Bereitstellung von Informationen und den Erwerb der Zustimmung zur Verwendung von Cookies" zur Verfügung gestellt.

WAS SIND COOKIES?
Cookies sind kleine Textdateien, die eine Website während des Surfens an Ihr Gerät (PC, Notebook, Smartphone, Tablet) senden kann; sie werden in der Regel direkt im Browser gespeichert. Dieselbe Website, die sie gesendet hat, kann dann Cookies lesen und aufzeichnen, die sich auf demselben Gerät befinden, um verschiedene Arten von Informationen zu erhalten. Welche? Für jede Art von Cookie gibt es eine klar definierte Rolle.


WIE VIELE ARTEN VON KEKSEN GIBT ES?
Es gibt zwei grundlegende Makro-Kategorien mit unterschiedlichen Merkmalen: technische Cookies und Profilierungs-Cookies.

Technische Cookies sind in der Regel für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website und die Navigation erforderlich; ohne sie können Sie die Seiten möglicherweise nicht korrekt anzeigen oder bestimmte Dienste nicht nutzen. Ein technisches Cookie wird beispielsweise benötigt, damit Sie während Ihres Besuchs auf einer Website angemeldet bleiben oder um Spracheinstellungen, Anzeigeeinstellungen usw. zu speichern.

Technische Cookies können weiter unterteilt werden in:

Browsing-Cookies, die eine normale Navigation und Nutzung der Website ermöglichen (z. B. um einen Kauf zu tätigen oder sich zu authentifizieren, um Zugang zu geschützten Bereichen zu erhalten)
Analyse-Cookies, die den technischen Cookies nur dann gleichgestellt sind, wenn sie direkt vom Betreiber der Website verwendet werden, um in aggregierter Form Informationen über die Anzahl der Nutzer und deren Besuch der Website zu sammeln
Funktionalitäts-Cookies, die es dem Nutzer ermöglichen, nach einer Reihe ausgewählter Kriterien (z. B. Sprache, zum Kauf ausgewählte Produkte) zu navigieren, um den ihm gebotenen Service zu verbessern.
Profiling-Cookies sind anspruchsvoller! Diese Cookies haben die Aufgabe, ein Profil des Nutzers zu erstellen und werden verwendet, um Werbebotschaften entsprechend den vom Nutzer beim Surfen geäußerten Präferenzen zu versenden.as Hotel verwendet keine automatisierten Entscheidungsprozesse.


Verwendung von Cookies
Die folgenden Informationen werden dem Nutzer in Umsetzung der Bestimmung des Garanten für den Schutz personenbezogener Daten vom 8. Mai 2014 "Identifizierung vereinfachter Verfahren für die Bereitstellung von Informationen und den Erwerb der Zustimmung zur Verwendung von Cookies" zur Verfügung gestellt.


WAS SIND COOKIES?
Cookies sind kleine Textdateien, die eine Website während des Surfens an Ihr Gerät (PC, Notebook, Smartphone, Tablet) senden kann; sie werden in der Regel direkt im Browser gespeichert. Dieselbe Website, die sie gesendet hat, kann dann Cookies lesen und aufzeichnen, die sich auf demselben Gerät befinden, um verschiedene Arten von Informationen zu erhalten. Welche? Für jede Art von Cookie gibt es eine klar definierte Rolle.


WIE VIELE ARTEN VON KEKSEN GIBT ES?
Es gibt zwei grundlegende Makro-Kategorien mit unterschiedlichen Merkmalen: technische Cookies und Profilierungs-Cookies.

Technische Cookies sind in der Regel für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website und die Navigation erforderlich; ohne sie können Sie die Seiten möglicherweise nicht korrekt anzeigen oder bestimmte Dienste nicht nutzen. Ein technisches Cookie wird beispielsweise benötigt, damit Sie während Ihres Besuchs auf einer Website angemeldet bleiben oder um Spracheinstellungen, Anzeigeeinstellungen usw. zu speichern.

Technische Cookies können weiter unterteilt werden in:

Browsing-Cookies, die eine normale Navigation und Nutzung der Website ermöglichen (z. B. um einen Kauf zu tätigen oder sich zu authentifizieren, um Zugang zu geschützten Bereichen zu erhalten)
Analyse-Cookies, die den technischen Cookies nur dann gleichgestellt sind, wenn sie direkt vom Betreiber der Website verwendet werden, um in aggregierter Form Informationen über die Anzahl der Nutzer und deren Besuch der Website zu sammeln
Funktionalitäts-Cookies, die es dem Nutzer ermöglichen, nach einer Reihe ausgewählter Kriterien (z. B. Sprache, zum Kauf ausgewählte Produkte) zu navigieren, um den ihm gebotenen Service zu verbessern.
Profiling-Cookies sind anspruchsvoller! Diese Cookies haben die Aufgabe, ein Profil des Nutzers zu erstellen und werden verwendet, um Werbebotschaften entsprechend den vom Nutzer beim Surfen geäußerten Präferenzen zu versenden.

Cookies können wiederum klassifiziert werden als:

Sitzungscookies, die sofort gelöscht werden, wenn der Browser geschlossen wird;

dauerhafte Cookies, die - anders als Sitzungscookies - für einen bestimmten Zeitraum im Browser verbleiben. Sie werden beispielsweise verwendet, um das Gerät zu erkennen, das sich mit der Website verbindet, und um die Authentifizierung des Nutzers zu erleichtern.
First-Part-Cookies - Cookies, die direkt vom Betreiber der Website, auf der der Nutzer surft, erzeugt und verwaltet werden.
Cookies von Dritten (Drittanbieter-Cookies), die von anderen Parteien als dem Betreiber der Website, auf der der Nutzer surft, erzeugt und verwaltet werden (in der Regel aufgrund eines Vertrags zwischen dem Eigentümer der Website und der dritten Partei).

WELCHE COOKIES VERWENDET Riva Brioni S.r.l.? ?
Wir verwenden technische Cookies, die das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Website gewährleisten sollen und ohne die Ihr Surferlebnis nicht angenehm wäre. Um unsere Website zu verbessern und zu verstehen, welche Teile oder Elemente von den Nutzern am meisten geschätzt werden, verwenden wir als Instrument für anonyme und aggregierte Analysen Cookies von Drittanbietern, nämlich Google Analytics. Dieses Cookie ist kein Tool, das wir besitzen. Für weitere Informationen können Sie die von Google bereitgestellten Informationen unter der folgenden Adresse einsehen:

http://www.google.it/policies/privacy/partners/ 

Über diese Website kann Facebook bestimmte Cookies für die Profilerstellung verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:
https://www.facebook.com/policies/cookies/

 Wenn Sie zum ersten Mal auf diese Website zugreifen, erscheint ein Banner mit einer kurzen Information über die Verwendung dieser bestimmten Profilierungs-Cookies von Dritten. Indem Sie Ihre Zustimmung geben oder weiter auf der Website surfen oder auf andere Elemente zugreifen, stimmen Sie der Installation dieser Cookies zu. Sie können sie jederzeit wie in den nachstehenden Anweisungen beschrieben löschen.


Die folgende Tabelle zeigt, welche Cookies im Einzelnen verwendet werden.
Name _ga Dauer 2 Jahre Art des Cookies Technische Analyse-Cookies von Google Analytics Zweck Bereitstellung von Statistiken über die Navigation der Website-Nutzer* Name _gid Dauer 24 Stunden Name _gat Dauer 1 Minute

Verwendung von Cookies
Die folgenden Informationen werden dem Nutzer in Umsetzung der Bestimmung des Garanten für den Schutz personenbezogener Daten vom 8. Mai 2014 "Identifizierung vereinfachter Verfahren für die Bereitstellung von Informationen und den Erwerb der Zustimmung zur Verwendung von Cookies" zur Verfügung gestellt.

* Diese Website verwendet Tools, die die Identifizierungskraft von Cookies verringern, wie z. B. die Anonymisierung der IP-Adresse der Nutzer vor der Verarbeitung oder Speicherung durch Google Inc.

Schließlich finden Sie unten Links zu den gängigsten Browsern, wo Sie Informationen darüber finden, wie Sie die Speicherung von Cookies deaktivieren oder bereits in Ihrem Browser gespeicherte Cookies löschen können:


Internet Explorer
Google Chrome
Mozilla Firefox
Apple Safari

Hinweis für Kinder unter 16 Jahren

Personen, die jünger als 16 Jahre sind, dürfen keine personenbezogenen Daten angeben. Riva Brioni S.r.l. haftet in keiner Weise für die Erhebung personenbezogener Daten oder für falsche Angaben, die von Minderjährigen gemacht werden, und in jedem Fall wird Riva Brioni S.r.l., sollte dies festgestellt werden, das Zugriffs- und Löschungsrecht des gesetzlichen Vertreters oder desjenigen, der die elterliche Sorge ausübt, erleichtern.


Ausübung der Rechte der betroffenen Partei
Die betroffene Person hat in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die Gegenstand dieses Informationsvermerks sind, das Recht, die in der EU-Verordnung vorgesehenen Rechte auszuüben:

Recht auf Auskunft der betroffenen Person [Art. 15 der EU-Verordnung]: Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, und gegebenenfalls Auskunft über die in dem genannten Artikel ausdrücklich vorgesehenen Informationen zu erhalten, insbesondere über die Zwecke der Verarbeitung, die Datenkategorien und die Empfänger, die Dauer der Speicherung, das Bestehen eines Rechts auf Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Beschwerde, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, das etwaige Bestehen eines automatisierten Entscheidungsprozesses gemäß Art. 22 der Verordnung, sowie eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten.

Recht auf Berichtigung [Art. 16 der EU-Verordnung]: Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigt und/oder ergänzt werden;

Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden") [Art. 17 der EU-Verordnung]: Die betroffene Person hat das Recht, dass ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn einer der im vorgenannten Artikel ausdrücklich genannten Gründe vorliegt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Tatsache, dass die Verarbeitung für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich ist, Widerruf der Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützt, Widerspruch gegen die Verarbeitung, wenn diese auf einem nicht überwiegenden berechtigten Interesse beruht, unrechtmäßige Verarbeitung von Daten, Löschung aufgrund rechtlicher Verpflichtungen, Verarbeitung von Daten von Minderjährigen bei Fehlen der in Artikel 8 der Verordnung vorgesehenen Bedingungen für die Anwendung;

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung [Art. 18 der EU-Verordnung]: In den in Art. 18 vorgesehenen Fällen, einschließlich der unrechtmäßigen Verarbeitung, der Anfechtung der Richtigkeit der Daten, des Widerspruchs der betroffenen Person und des Wegfalls der Notwendigkeit der Verarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen, dürfen die Daten der betroffenen Person nur zu Aufbewahrungszwecken verarbeitet werden, es sei denn, die betroffene Person hat ihre Einwilligung gegeben und die anderen in dem genannten Artikel ausdrücklich vorgesehenen Fälle liegen vor;

Recht auf Datenübertragbarkeit [Art. 20 der EU-Verordnung]: Die betroffene Person kann verlangen, dass ihr die personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermittelt werden, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln;

Widerspruchsrecht [Art. 21 der EU-Verordnung]: Die betroffene Person hat das Recht, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf einem nicht überwiegenden berechtigten Interesse beruht oder zu Zwecken der Direktwerbung erfolgt;

Recht, keiner automatisierten Entscheidungsfindung unterworfen zu werden [Art. 22 der EU-Verordnung]: Die betroffene Person hat das Recht, keiner Entscheidung - einschließlich Profiling - unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (z. B. ausschließlich mit elektronischen Mitteln oder Computerprogrammen) beruht.

Die obige Beschreibung ersetzt nicht den Text der darin zitierten Artikel, die hier vollständig wiedergegeben werden und auf die verwiesen wird (Link zu den Artikeln 15-22)


Recht auf Einreichung einer Beschwerde
Wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass ihre Rechte verletzt wurden, hat sie das Recht, eine Beschwerde bei der italienischen Datenschutzbehörde einzureichen, und zwar gemäß den von der Behörde selbst angegebenen Verfahren unter folgender Adresse

http://www.garanteprivacy.it/web/guest/home/docweb/-/docweb-display/docweb/4535524.
Weitere Einzelheiten zu den Rechten der betroffenen Person, wie sie in der Garante vorgesehen sind, finden Sie in diesem ABSCHNITT


Änderungen und Aktualisierungen

In der Überschrift dieses Hinweises ist das Datum der letzten Aktualisierung angegeben.
Riva Brioni S.r.l. kann auch Änderungen und/oder Ergänzungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, die sich aus späteren gesetzlichen Änderungen und/oder Ergänzungen ergeben.

Normative Verweise auf die Rechte der betroffenen Partei


Artikel 15
Recht auf Zugang für die interessierte Partei

  1. Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, und wenn ja, Zugang zu diesen Daten und zu folgenden Informationen zu erhalten

(a) die Zwecke der Verarbeitung;

(b) die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten

(c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere wenn es sich um Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen handelt

(d) soweit möglich, die vorgeschlagene Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

(e) das Bestehen des Rechts der betroffenen Person, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen oder der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen

(f) das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;

(g) falls die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

(h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4, und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die verwendete Logik sowie über die Bedeutung und die voraussichtlichen Folgen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

  1. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über das Bestehen geeigneter Garantien gemäß Artikel 46 im Zusammenhang mit der Übermittlung informiert zu werden.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Werden von der betroffenen Person weitere Kopien verlangt, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche eine angemessene Gebühr auf der Grundlage der Verwaltungskosten erheben. Stellt die betroffene Person den Antrag auf elektronischem Wege, so werden die Informationen in einem allgemein gebräuchlichen elektronischen Format bereitgestellt, sofern die betroffene Person nichts anderes angibt.

  1. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigen.

 

Artikel 16

Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, auch durch Abgabe einer ergänzenden Erklärung.


Artikel 17

Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")

  1. Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Löschung der personenbezogenen Daten zu verlangen

und der für die Verarbeitung Verantwortliche ist verpflichtet, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt

(a) die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind;

(b) die betroffene Person ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützt, widerruft und es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt

(c) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 einlegt und kein zwingender schutzwürdiger Grund für die Verarbeitung vorliegt, oder gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt;

(d) die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet worden sind;

(e) die personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um einer rechtlichen Verpflichtung aus dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten nachzukommen, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt;

(f) die personenbezogenen Daten wurden in Verbindung mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft nach Artikel 8 Absatz 1 erhoben.

  1. (2) Hat der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten öffentlich gemacht und ist er nach Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, einschließlich technischer Maßnahmen, um die für die Verarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, über den Antrag der betroffenen Person auf Löschung aller Verknüpfungen, Kopien oder Reproduktionen ihrer personenbezogenen Daten zu unterrichten.
  2. Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(a) für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit;

(b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der die Verarbeitung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten unterliegt, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde

(c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h) und i) und Artikel 9 Absatz 3;

(d) zu im öffentlichen Interesse liegenden Archivierungszwecken, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1, sofern das in Absatz 1 genannte Recht die Verwirklichung der Zwecke dieser Verarbeitung unmöglich machen oder ernsthaft beeinträchtigen könnte; oder

(e) zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Artikel 18

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

  1. Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt

(a) die betroffene Person die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet, und zwar für den Zeitraum, den der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt, um die Richtigkeit dieser personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person der Löschung der personenbezogenen Daten widerspricht und stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung verlangt

(c) der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, die personenbezogenen Daten aber für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der betroffenen Person erforderlich sind

(d) die betroffene Person hat gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, wobei noch zu prüfen ist, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

  1. (2) Ist die Verarbeitung nach Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten - abgesehen von ihrer Speicherung - nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
  2. Die betroffene Person, die die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Absatz 1 erwirkt hat, wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Artikel 19

Meldepflicht im Falle der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung

Der für die Verarbeitung Verantwortliche unterrichtet jeden Empfänger, dem die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, über jede Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 16, Artikel 17 Absatz 1 und Artikel 18, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der für die Verarbeitung Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies wünscht.

 

Artikel 20

Recht auf Datenübertragbarkeit

  1. Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem für die Verarbeitung Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass der für die Verarbeitung Verantwortliche, dem sie die Daten bereitgestellt hat, daran gehindert wird:

(a) die Verarbeitung beruht auf einer Einwilligung im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b; und

(b) die Verarbeitung erfolgt mit Hilfe automatisierter Verfahren.

  1. Bei der Ausübung ihrer Rechte in Bezug auf die Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat die betroffene Person das Recht, die direkte Übermittlung personenbezogener Daten von einem für die Verarbeitung Verantwortlichen an einen anderen zu erwirken, sofern dies technisch machbar ist.
  2. Dieses Recht gilt nicht für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde.

(4) Das in Absatz 1 genannte Recht darf die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigen.

 

Artikel 21

Recht auf Widerspruch

  1. Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht weiter, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  2. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  3. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
  4. (3) Das in den Absätzen 1 und 2 genannte Recht wird der betroffenen Person ausdrücklich zur Kenntnis gebracht und spätestens bei der ersten Kommunikation mit der betroffenen Person klar und getrennt von allen anderen Informationen dargestellt.
  5. Im Rahmen der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft und unbeschadet der Richtlinie 2002/58/EG kann die betroffene Person ihr Widerspruchsrecht mit Hilfe automatisierter Verfahren ausüben, bei denen spezifische Techniken zum Einsatz kommen.
  6. Werden personenbezogene Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 verarbeitet, so hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt.

Artikel 22

Automatisierte Entscheidungsfindung in Bezug auf natürliche Personen, einschließlich Profiling

  1. Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
  2. Absatz 1 findet keine Anwendung, wenn die Entscheidung

(a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und einem für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich ist;

(b) nach dem Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaats, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, zulässig ist, das auch geeignete Maßnahmen zum Schutz der Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen der betroffenen Person vorsieht

(c) auf der ausdrücklichen Zustimmung der betroffenen Person beruht.

(3) In den in Absatz 2 Buchstaben a und c genannten Fällen trifft der für die Verarbeitung Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des für die Verarbeitung Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

  1. (3) Die in Absatz 2 genannten Entscheidungen dürfen sich nicht auf die in Artikel 9 Absatz 1 genannten besonderen Kategorien personenbezogener Daten stützen, es sei denn, Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder g findet Anwendung und es sind geeignete Maßnahmen zum Schutz der Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen der betroffenen Person vorgesehen.
buchen
spezialangebot
Entdecken Sie die Angebote